Forschung und Entwicklung


2015 - 2017

Entwicklung eines beheizbaren Pflanzgefäßes aus Kunststoff für das sichere Überwintern großer Kübelpflanzen im Freien. Durch hervorragende Isoliereigenschaften in Kombination mit einer intelligenten Heizungssteuerung sowie einem integrierten Wärmesensor trotzt der Pflanzkübel kiwwl® (www.kiwwl.de) selbst extremster Witterung bei gleichzeitig niedrigem Stromverbrauch und hält die Erdtemperatur im Pflanzkübel bei frostfreien 3 – 8 °C. Als erstes eigenes Produkt wurden Markenschutz sowie ein Gebrauchsmuster eingetragen.
Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)


2011 - 2013

Kooperationsprojekt Entwicklung eines Klein-Blockheizkraftwerkes zur effizienten Nutzung von regenerativen Abfallbrennstoffen (Mini-KWKK) Teilprojekt K+S GmbH: Entwicklung eines Niedertemperatur-Stirlingmotors II mit Wasser-Luft-Wärmetauscher, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung
Projektträger: Forschungszentrum Jülich GmbH
 

2010 – 2011

Entwicklung eines innovativen Injektionsverfahrens zur Herstellung von Kunststoffbauteilen mit hoher Oberflächengüte, gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)

2009 -2010

Entwicklung eines doppelt wirkenden α-Stirlingmotors I auf Niedertemperaturbasis, gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)

2007 - 2009

Entwicklung einer Oberflächenbeschichtung auf Silikonbasis für Badewannen, gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
Projektträger: Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AIF)