Aktuelles

2018

Oktober 2018

Die hohe Qualität und Zuverlässigkeit unserer Produkte und Dienstleistungen wurde uns im Oktober 2018 durch die erfolgreiche Zertifizierung nach DIN ISO 9001:2015 ganz offiziell bestätigt.

Zertifikat nach DIN ISO 9001:2015

April 2018

Präsentation unserer Neuentwicklung „kiwwl® - Das beheizbare Pflanzgefäß“ auf der Messe GARTEN outdoor ambiente in Stuttgart. Der von uns im Rahmen eines F&E-Projektes entwickelte Pflanzkübel ist ein funktionaler Blickfang für den Außen- und Innenbereich. Mit einem Fassungsvermögen von 280 Litern bietet es großen Kübelpflanzen ein perfektes Wurzeldomizil und sorgt dank integrierter Widerstandsheizung für das sichere Überwintern von wertvollen exotischen und mediterranen Pflanzen im Freien. Weitere Informationen unter www.kiwwl.de.



Januar 2018

Inbetriebnahme neues Bearbeitungszentrum Huron KX 30. Damit ist unser Maschinenpark auf dem neuesten Stand der Technik.



2017

Mai 2017

Nach der erfolgreichen Teilnahme an der Moulding Expo 2015 waren wir auch im Jahr 2017 als Aussteller mit dem Schwerpunkt Prüf- und Messlehren vertreten. Hier präsentierten wir eine Prüflehre mit automatischen Messtastern zur serienbegleitenden Messung von Zierteilen im Kfz-Innenraum.


Messestand Moulding Expo 2017. Von links nach rechts: Rudolf Kuhn (Geschäftsführung K+S GmbH), Gerd Lutz (Hauptgeschäftsführer Handwerkskammer Karlsruhe), Werner Morgenthaler (Teamleiter Technologietransfer und Innovationsberatung/QM IHK Nordschwarzwald), Katrin Schütz (Staatssekretärin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg), Klaus Günter (Beauftragter für Innovation und Technologie Handwerkskammer Karlsruhe).

2016

Ende 2015/Anfang 2016 haben wir unser großes Bearbeitungszentrum Huron KX200 einem Retrofit unterzogen. Dabei wurden alle mechanischen, hydraulischen und elektronischen Komponenten getauscht und eine neue Steuerung installiert.

Somit ist die Maschine wieder auf dem neuesten Stand der Technik.

2015

Mai 2015

Im Mai 2015 haben wir unser Unternehmen als Aussteller auf der Moulding Expo, der neuen Messe für den Werkzeug-, Modell- und Formenbau, präsentiert. Hier konnten wir Kontakte zu bestehenden Kunden pflegen und neue Kunden gewinnen.

Aufgrund der guten Resonanz werden wir 2017 auf jeden Fall wieder dabei sein. 




April 2015

Im April 2015 haben wir ein weiteres 5-Achs-HSC-Bearbeitungszentrum in Betrieb genommen. Mit unserer Huron MX8 ergänzen wir den bestehenden Maschinenpark, um auch kleinere bis mittlere Bauteile effizient und wirtschaftlich bearbeiten zu können.

Die Maschine verfügt u. a. über eine Motorspindel HSK 63 mit 18.000 U/min, einen Rundtisch mit Linearantrieb, IKZ 50 bar sowie einen 60-fach Werkzeugwechsler. Die maximale Werkstückgröße beträgt 800 x 1.000 x 900 mm. 

2014

Im Mai 2014 haben wir unsere Drahterodiermaschine Mitsubishi FA50S Advance in Betrieb genommen. Mit Verfahrwegen von 1.300 x 1.000 x 400 mm und maximalen Werkstückabmessungen von 2.000 x 1.700 x 390 mm handelt es sich um eine der größten Drahterodiermaschinen, die es derzeit auf dem Markt gibt. Somit sind wir nun in der Lage, die Messergeometrien unserer Stanzwerkzeuge im mµ-Bereich und mit höchsten Oberflächenqualitäten selbst herzustellen. 

Wir erweitern unser Leistungsspektrum um diese Technologie und bieten unseren Kunden das Drahterodieren selbstverständlich auch als Lohnbearbeitung an.







2013

Mit Abmessungen von 2.500 x 1.500 x 800 mm und einem Werkzeuggewicht von 7,6 t haben wir 2013 das bis dato größte Presswerkzeug unserer Firmengeschichte gebaut. Es handelt sich um ein Prototypen-Presswerkzeug aus Aluminium zur Herstellung einer Batteriebox für ein Elektrofahrzeug im SMC-Heißpressverfahren.